Ausnahmezustand

Die Kommunikation im Blog stockt, da alles außerhalb des Arbeits-Pflichtprogramms momentan von der WM in Beschlag genommen wird.

Aber auch in den Arbeitsalltag dringt die WM ein. Deutliche Anzeichen für den Ausnahmezustand 2010 sind u.a

  • Die wichtigste Lektüre am Morgen ist kein Fach- oder Wirtschafts-Newsletter sondern „Sophie’s WM Studio“ mit dem aktuellen Tabellenstand der Bürowette
  • Die Büro-Outfits werden zunehmend aussagekräftig und belegen, aus welchem Land der jeweilige Mitarbeiter kommt bzw. welches Team er favorisiert
  • Beim üblichen Warten auf alle Teilnehmer einer Telefonkonferenz setzt sich das Thema Fußball klar gegen das Wetter durch
  • Unsere französischen Kollegen verzweifeln – Journalistentermine sind wegen der kollektiven Depression fast unmöglich (mal sehen wie es heute in Italien aussieht)
  • Selbst morgens früh trötet schon irgendwo eine einsame Vuvuzela unter dem Bürofenster …..

Apropos Vuvuzelas – ich gehöre ja zu ihren erbitterten Gegnern weil ich die Stadionatmosphäre so vermisse und einen Hörschaden befürchte – da könnte es jetzt eine Lösung geben: T-Online „Ranger Jens“ hat sich überlegt, für was die Plastiktrompeten noch gut sein könnten, und stellt alternative Anwendungen im Video vor.

… und wem das noch nicht reicht, der kann sich mit ein paar universellen Fußball-Weisheiten trösten.

Wibke Sonderkamp

Tags: ,

Aktualisiert am 25. Juni 2010

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar